Ich kämpfe für Longerich und Alt-Niehl…

… für Familienfreundlichkeit

>> Longerich und Niehl haben immer noch zu wenige Kita-Plätze.

Ulrich_Mueller Ich setze mich ein für mehr Kita-Plätze, auch im U3-Bereich, noch immer fehlen mehrere Gruppen in Longerich und Niehl.”

>> Die Grundschulen sind alt und platzen aus allen Nähten.

Ulrich_Mueller Ich fordere den Ausbau und die Modernisierung unserer Grundschulen, konkret die Sanierung der GGS Halfengasse, die Renovierung der GGS Gartenstadt und der KGS Marienschule und den Ausbau der KGS Sternsingerschule, insbesondere der Übermittagbetreuung.”

 

>> Das Wohnen wird immer teurer. Es fehlen bezahlbare wohnungen.

Ulrich_Mueller“Die immer höher steigenden Mietpreise werden auch in Longerich und Niehl zunehmend problematisch. Die Mietpreisbremse hat die SPD für Köln bereits beschlossen. Ich werde mich darüber hinaus für einen Ausbau des sozialen Wohnungsbaus einsetzen.

 

>> In Longerich fehlt seit Jahren eine Jugendeinrichtung.

Ulrich_Mueller“Die Longericher Jugendlichen brauchen nahegelegene Freizeitmöglichkeiten. Ich unterstütze die Suche nach einem Standort und einem Träger für ein Jugendzentrum.”

 

>> DER Supermarkt in Longerich soll geschlossen werden.

Ulrich_Mueller“Ein großer Supermarkt ist lebenswichtig für Longerich. Ich setze mit der SPD Longerich alle Hebel in Bewegung, um die  Einkaufsmöglichkeiten in Longerich zu erhalten. Die Beschäftigten müssen ihren Arbeitsplatz behalten.”

 


… für vernünftige Verkehrskonzepte und Anbindungen

>> Der LKW-Verkehr vom Niehler Hafen in den Kölner Süden belastet den Kölner norden mit Lärm und Abgasen.

Ulrich_Mueller“Der Ausbau des Godorfer Hafens muss schnellst möglich beginnen, damit der Kölner Norden vom LKW-Verkehr entlastet werden kann. Dafür werden ich mich einsetzen.”

 

>> Mit der Einschulung weiterer Jahrgänge droht rund um die „Gesamtschule Nippes“ ein Verkehrschaos.

Ulrich_MuellerIch kämpfe für ein Verkehrskonzept, bei dem die Bedürfnisse der Anwohner stärker berücksichtig werden: So muss der Schulverkehr im umliegenden Viertel zu den Stoßzeiten gering bleiben. Er könnte z. B. tageszeitabhängig über das Gewerbegebiet geleitet werden.

Außerdem muss die Schule mit einer Buslinie sinnvoll an den Nahverkehr angeschlossen werden. Davon würde auch das ganze Viertel profitieren.”

 

>> Die Gesamtschule Ehrenfeld soll nach Longerich ausgelagert werden.

Ulrich_MuellerLongerich ist bereits verkehrstechnisch an seinen Grenzen, wenn die Gesamtschule Nippes mit allen Jahrgängen belegt ist. Eine weitere Verkehrsbelastung ist für die Anwohner unzumutbar. Ich werde alles tun, damit die Gesamtschule Ehrenfeld nicht nach Longerich kommt.”

 

>>der Bahnhof in Longerich ist alt und schmutzig. Hier hält seit Jahren kein Regionalexpress.

Ulrich_Mueller“Der Bahnhof muss modernisiert und auch für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen zugänglich werden. Er muss wieder an den Regionalverkehr angeschlossen werden.”

 


… für Lärmschutz und Umweltschutz

>> Der Verkehr auf dem Militärring und im Kölner Norden belastet die Anwohner.

Ulrich_Mueller“Der Militärring braucht
• ein Tempolimit,
• eine Tonnenbeschränkung für LKW,
• eine Mautpfl icht,
• Lärmschutzwände.”

 

>> Die HGK-Eisenbahntrasse belastet die Anwohner durch Lärm.

Ulrich_MuellerDie Bürger müssen mit Lärmschutzwänden geschützt werden.”

 

>> Der Verkehr auf dem Niehler Damm belastet und gefährdet die Anwohner.

Ulrich_Mueller“Der Niehler Damm braucht ein Tempolimit und muss für den LKW-Verkehr gesperrt werden. Der LKW-Verkehr ist durch eine entsprechende Beschilderung um Niehl herumzuführen, das Verbot muss kontrolliert werden.”

 

>> Die Anwohner der Wilhelm-Sollmann-Str. / Johannes-Rings-Str. leiden unter erheblichem Verkehrslärm.

Ulrich_Mueller“Wir brauchen hier dringend eine Verkehrsberuhigung

  • Grüne Welle bei Tempo 50,
  • längere Grünphasen für Fußgänger,
  • Flüsterasphalt bei der nächsten Sanierung.”

>> Niehl ist an vielen stellen sehr schmutzig.

Ulrich_Mueller“Niehl muss sauberer werden Insbesondere müssen mehr Abfallbehälter aufgestellt werden.”

 

 >> Staubemissionen aus der Geestemünder Straße und mehrere Brände dort belasten die Anwohner.

Ulrich_MuellerKurzfristig fordere ich hier stärkere Kontrollen und bessere Einhausungen. Langfristig müssen die Entsorgungsfi rmen GVG und B&R ihren Standort verlagern, damit unser Veedel wohnlich bleibt.”

 


Gerne nehme ich auch Ihre Anregungen auf, schreiben Sie mir!

Ihr Ulrich Müller